top of page
Suche
  • Autorenbildhelenefink

Künstliche Intelligenz im Rampenlicht

Rubner Future Night zeigt Chancen und Herausforderungen von KI in der Bau- und Immobilienwirtschaft auf


Künstliche Intelligenz revolutioniert derzeit unseren Alltag. Auch die Bau- und Immobilienbranche steht vor einem neuen Zeitalter. Die wahre Herausforderung ist aber nicht die Technologie, sondern der Mensch – so der Grundtenor der von rund 150 Branchenteilnehmer:innen besuchten Rubner Future Night. Konkrete Anwendungsfälle gibt es genug, in vielen Bereichen steht man aber noch ganz am Anfang. Insbesondere rechtliche Herausforderungen und der Umgang mit neuen Regulativen wie dem Anfang März veröffentlichte Artificial Intelligence Act (AIA) der Europäischen Kommission sind dabei nicht zu unterschätzen.

 

„Die Branche hat ein extrem hohes Informationsbedürfnis zu KI. Man konnte förmlich spüren, wie der Veranstaltungssaal während der Vorträge und Diskussionsrunden bebte,“ so Veranstalter Gerald Schönthaler von Rubner Holzbau. Schon nach einer Woche war man ausgebucht, rund 60 Teilnehmer:innen mussten auf die Warteliste gesetzt werden.




FINK zeichnet für die Konzeption der Future Night, die Organisation im Vorfeld sowie vor Ort und die Kommunikation verantwortlich.


Mehr Infos unter www.futurenight.at

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page